Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang: alle Geheimnisse der Chronokosmetik

Die Chronokosmetik stützt sich auf die Chronobiologie, einen Zweig der Biologie, der die biologischen Rhythmen unseres Organismus und die Anpassung an die relativen Rhythmen von Sonne und Mond untersucht. Der Wechsel dieser Zyklen kann innerhalb eines Tages (zirkadiane Rhythmen), einer Woche, eines Monats, eines Mondzyklus, eines Jahres usw. stattfinden oder untersucht werden.

Die zirkadianen Rhythmen (vom lateinischen circa diem: „rund um den Tag“) sind „innere Uhren“, die ein 24-Stunden-Muster haben und unter anderem den Wechsel von Schlaf- und Wachzustand, Appetit, Stoffwechsel, Herzfrequenz, hormonelle Aktivität, Blutdruck und Körpertemperatur überwachen.

Die Bedeutung der zirkadianen Zyklen ist so bedeutend, dass im Jahr 2017 der Nobelpreis für Medizin und Physiologie an Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young für die Entdeckung der molekularen Mechanismen, die die zirkadianen Rhythmen steuern, verliehen wurde. Eine der Entdeckungen der Wissenschaftler war die eines bestimmten Gens, Period genannt, von dem die Synthese eines Proteins (Per genannt) abhängt, das sich in der Nacht in den Zellen anreichert und sich tagsüber verteilt. Der Gehalt dieses Proteins wird über einen 24-Stunden-Zyklus reguliert, dank der kombinierten Wirkung von zwei anderen Genen, Timeless und Doubletime, die dafür sorgen, dass unsere biologische Uhr immer genau und pünktlich geht.

Die Haut schläft daher nie: Nachts benötigt sie regenerierende, antioxidative und revitalisierende Produkte; tagsüber muss sie sich – zusätzlich zur Hydratisierung – vor Witterungseinflüssen, Umweltverschmutzung, Sonneneinstrahlung und Stress schützen. Ein ähnlicher Mechanismus betrifft das Haar, dessen Wachstum durch Melatonin beeinflusst wird. Aus diesem Grund hat das Konzept des „Schönheitsschlafs“, von dem unsere Grossmütter sprachen, eine solide wissenschaftliche Grundlage.

Unzureichende Schlafstunden, hektische Lebensrhythmen, nächtliche Arbeitszeiten, stressige Wochenenden wirken wie eine Art ständiger Mini-Jet-Lag, der unsere natürlichen biologischen Zyklen verändert und das Aussehen von Haut und Haaren, die stumpfer aussehen werden, negativ beeinflusst.

Mit Hilfe spezieller Zellen, die sich in der Nähe der inneren Oberfläche der Netzhaut befinden, wird das Tageslicht erfasst und in einen bestimmten Bereich des Hypothalamus weitergeleitet, in dem sich die zirkadiane Uhr befindet. Dunkelheit und Licht regulieren durch sehr komplexe Mechanismen die Freisetzung von Hormonen, die zur Entspannung oder Aktivität prädisponieren.

So erreicht zum Beispiel die Ausschüttung von Cortisol, einem Hormon, das im Körper einen Alarmzustand auslöst, zwischen 6 und 12 Uhr morgens ihren Höhepunkt: Es macht uns bereit und reaktionsfähig, uns den Herausforderungen des Tages zu stellen. Zwischen 20.00 Uhr und Mitternacht nimmt die Kortisolausschüttung ab und die Ausschüttung von Melatonin beginnt, das uns nachts zum Schlafen prädisponiert.

Diese einfachen Beispiele lassen uns verstehen, dass die Tagesphasen und die Wochentage eine spezifische Bedeutung und Wirkung auf unseren Organismus haben. Die Wissenschaft lehrt uns, diesen natürlichen Prozess zu unterstützen, der, wenn er richtig befolgt wird, die Alterung von Haut und Haaren aufzuhalten oder zu verlangsamen verspricht.

Nach Jahren der Forschung und Experimente ist es unseren Forschungs- und Innovationslabors gelungen, die Wirksamkeit eines biomolekularen CHRONOTAUPLEX®-Komplexes nachzuweisen, der in der Lage ist, durch bestimmte Anwendungsprotokolle in Synergie mit den in der Formel enthaltenen synästhetischen Wirkstoffen zu wirken. Die so konzipierten Chronokosmetika können – wenn sie zu bestimmten Tageszeiten und abwechselnd an bestimmten Wochentagen angewendet werden – wirken, indem sie der Haut- und Haaralterung vorbeugen, den Abbau von Fettansammlungen in bestimmten Bereichen erleichtern, die Talgproduktion regulieren usw.

Ein hektischer Lebensstil verändert die biologischen Rhythmen, die die Hauptfunktionen des Körpers regulieren, negativ. Deshalb ist ein gesundes Leben unerlässlich, aber auch Kosmetika können eine große Hilfe sein. Mein Rat ist daher, immer auf die Lösungen zu achten, die uns die Wissenschaft heute anbietet, und dabei die unsichtbare Uhr zu respektieren, die uns die Natur großzügig geschenkt hat, um uns lebendig und vital zu erhalten.

Bleiben Sie über kommende Artikel und Initiativen auf dem Laufenden

    Política de privacidad
    Al enviar esta solicitud, declaro que he leído la Política de Privacidad de este sitio y acepto el procesamiento de mis datos personales para la gestión de esta solicitud.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.