Sinfonien des Lebens. Schwingungen und Musik mit 432 Hz

musica 432 h

An der McGill University in Montreal untersuchen sie, wie Musik die Biochemie unseres Körpers verändern kann, und haben gezeigt, dass das Hören von Musik die Gesundheit unseres Körpers beeinflusst. Dies geschieht auf vier Arten: Vergnügen, Stress, Immunsystem und soziale Aggregation.

Insbesondere das Team von Prof. Levitin (zit. The Neurochemistry of music, M.L.Chanda and D. J. Levitin Cell Press 2013) versucht insbesondere herauszufinden, wie diese Wirkungswege der Musik auf unseren Körper durch chemische Variationen von Hormonen wie Dopamin und Opioiden, Cortisol, Serotonin und Oxytocin reguliert werden.

Die moderne Wissenschaft beobachtet seit langem die Auswirkungen einer bestimmten Art von Musik und Vibrationen auf den menschlichen Körper und die Psyche und hat erkannt, was seit Jahrhunderten nur durch eine alte ganzheitliche Weisheit überliefert ist, nämlich dass Klänge Auswirkungen auf Körper und Gehirn haben und Stress, negative psychische Zustände und sogar die Schmerzwahrnehmung beeinflussen.

Aber erst in den letzten Jahren haben wir wirkliche Revolutionen erlebt, insbesondere auf dem Gebiet der Biologie. Die Epigenetik hat gezeigt, dass wir nicht mehr Opfer unserer Partitur (der DNA) sind: Jeden Tag können wir die Art und Weise, wie wir die Partitur lesen, ändern, sondern wir interpretieren sie mit dem Verstand und mit den Reizen der Umgebung. Die Quantenphysik, die sich mit unseren Zellen befasst, berücksichtigt nicht mehr nur messbare Signale (Nahrung, Medikamente, materielle Elemente), sondern auch Schwingungen und Emotionen, von denen wir wussten, dass sie wichtig sind, die wir aber nicht quantifizieren und messen konnten.

Obwohl Musik seit Jahrhunderten und Jahrhunderte zur Aktivierung von Heilungsprozessen bei geschwächten Menschen eingesetzt wird, setzte sich das Konzept der Musik als Therapie erst Anfang der 2000er Jahre gegen Studien durch, die ihre Häufigkeit in allem belegen. Heute integrieren immer mehr Krankenhäuser und Kliniken Musik in die Behandlung verschiedener Störungen und pathologischer Zustände.

Das bedeutet, dass wir mit einem universellen Ganzen verbunden sind und dass wir, um gesund zu sein, mit ihm übereinstimmen müssen. Wenn wir in Resonanz sind, sind wir im Gleichgewicht. Aber was ist Resonanz? Es ist die Frequenz, die sich aus einem optimalen Bereich von Schwingungen zusammensetzt. Selbst wenn wir mit unseren Sinnen nur einen kleinen Teil davon wahrnehmen können, befindet sich alles in einem Schwingungszustand vom kleinsten physikalischen Teilchen an.

Der elementare Zustand der Schwingung ist der des Schalls, und jedes Organ und jede Zelle unseres Körpers strahlt Schall mit seiner optimalen Resonanzfrequenz ab und absorbiert ihn. Musik übersetzt universelle Schwingungen, die ein psychophysisches und emotionales Wohlbefinden erzeugen und die zelluläre Homöostase, Harmonie und Gesundheit unseres Körpers fördern.

Um genau zu sein, ist es die auf 432 Hz gestimmte Musik, die die perfekte Resonanz in unserem Körper erzeugt, auch auf emotionaler und spiritueller Ebene: Das wussten schon die Alten! Heute ist die Musik, die wir hören, auf 440 Hz gestimmt, also leicht verstimmt in Bezug auf die universelle Sprache unseres Körpers und unserer Natur.

Musik mit 432 Hz gilt als die natürliche Stimmung, weil sie von den Klängen der Natur und den Schwingungen des Universums inspiriert ist. Diese Stimmung basiert auf einem mathematischen A und C – A > 432 Hz / C > 256 Hz, beide Vielfache von 8 – und bezieht sich auf die wissenschaftliche Stimmgabel > daher der Name der wissenschaftlichen Stimmung, die auch goldene Stimmung genannt wird, weil die Regeln, nach denen die Instrumente gestimmt werden, die goldenen Proportionen haben.

Spezifische Studien über Schwingungen und ihre Wirkung – wie die von Dr. Leonard Horowitz, einer der maßgeblichen Stimmen auf diesem Gebiet – belegen, dass es bei der Stimmung eines Musikinstruments mit 432 Hz keine Rolle spielt, wie hart die Musik gespielt wird: die Schwingungen, die harmonischen Klänge, die es erzeugt, zählen. Eine solche Stimmung wird für den Körper vorteilhaft sein, weil sie ihn in den harmonischen Fraktalen im Einklang mit der spiralförmigen Klangmatrix der DNA, die das Leben selbst repräsentiert, zum Schwingen bringt.

Mit meiner Forschungsgruppe des Anthropo-Relationalen Labors nehmen wir an den wissenschaftlichen Experimenten teil, die von einem medizinischen Team durchgeführt werden, um die therapeutischen, entzündungshemmenden und immunologischen Wirkungen von Schallschwingungen auf den Körper zu untersuchen, die durch eine HARMONISCHE LESUNG im Holz der Camuno-Harmonischen Tanne durch das Schall- und Schwingungsleitungssystem MAMI VOICE erzeugt werden.

Das MAMI VOICE System – entworfen vom Erfinder Alfredo Bigogno – ermöglicht ein ganzheitliches Hörerlebnis: mit den Ohren den Klang und mit dem Körper die Vibration, die ihn erzeugt. Die verwendete Musik wird von Instrumenten erzeugt, die auf 432 Hz gestimmt sind und von Emiliano Toso, Zellbiologe und Musikerkomponist, komponiert und aufgeführt werden.

Das System MAMI VOICE – ein medizinisches Gerät der Klasse 1 – wurde ursprünglich geschaffen, um die Präsenz der Stimme der Mutter im Brutkasten wiederherzustellen und so dem Neugeborenen, das die wirkliche Anwesenheit der Mutter nicht genießen kann, Wohlbefinden und Gelassenheit zu verleihen. Es wird auf TIN-Stationen (Neonatal-Intensivstation) in vielen Krankenhäusern in Italien und weltweit eingesetzt.

Mit dem MAMI VOiCE System entwickeln wir ein Instrument zur Schalldämmung für die Diffusion von Vibrationen und harmonischen Umgebungsgeräuschen. Bei diesem HARMONISCHEN TOTEM handelt es sich um ein Instrument zur Übertragung von Vibrationen, das in Handarbeit aus Camuno Harmonic Fir Live Wood hergestellt wird und es Ihnen ermöglicht, Musik zu hören und gleichzeitig von den vom Holz selbst ausgesandten Vibrationswellen durchdrungen zu werden. Es ist ein einzigartiges Wellness-Erlebnis, das Ruhe, Stille und Entspannung schafft und den Kontakt mit unserer tiefsten und spirituellsten Essenz fördert: In unseren Schönheitssalons testen wir es bereits erfolgreich.

Auf diese Frequenz abgestimmt, erzeugt die Musik Harmonien, die mit dem Herzschlag, der Doppelhelix der DNA (Replikationsfrequenz), der maximalen Funktion des Gehirns (bihemisphärische Synchronisation), dem fundamentalen Schlag des Planeten (Schumannsche Resonanz) und der musikalischen Architektur der Schöpfung in Resonanz stehen.

Dies könnte der Schlüssel sein, um Mikro- und Makrokosmos wieder miteinander zu verbinden und die geheime, angestammte Harmonie zu finden, die uns miteinander verbindet, indem wir auf denselben Akkorden im Gleichklang schwingen.

Bleiben Sie über kommende Artikel und Initiativen auf dem Laufenden

    Política de privacidad
    Al enviar esta solicitud, declaro que he leído la Política de Privacidad de este sitio y acepto el procesamiento de mis datos personales para la gestión de esta solicitud.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.